logo


zurück zur Übersicht

St. Georg Klinikum begrüßt neue Chefärztin und verabschiedet Chefarzt Dr. Bickel in den Ruhestand

Als erste Chefärztin für Allgemein- und Visceralchirurgie in Thüringen begrüßte das St. Georg Klinikum Frau Anja Regel nun auch mit einer Festveranstaltung im Kreis ihrer neuen Kolleginnen und Kollegen. Seit nun gut einem Monat ist die Fachärztin für Chirurgie und Visceralchirurgie mit den Zusatzbezeichnungen Proktologie, Notfallmedizin und spezielle Visceralchirurgie für das Eisenacher Klinikum tätig.  Darüber hinaus besitzt sie die Fachkunde Leitende Oberärztin, Rettungsdienst sowie Strahlenschutz  und ist Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften wie dem Bundesverband Deutscher Chirurgen oder dem Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands e.V., um nur zwei zu nennen.

Die 1970 in Crimmitschau / Sachsen geborene Chirurgin absolvierte ihr Studium in  Pilsen (Tschechien) sowie in Halle/Saale und erhielt 1997 ihre Approbation. In den Jahren 2006 und 2007 hospitierte die Ärztin am Uniklinikum Jena und der Parkklinik Leipzig. Ihr beruflicher Werdegang führte sie 1995 zunächst in das  Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara in Halle/Saale, wo sie eine kurzzeitchirurgische Station aufbaute und leitete. Seit 2003 war die zweifache Mutter am thüringischen SRH Klinikum Waltershausen-Friedrich tätig, seit 2007 als leitende Oberärztin.

Am gleichen Abend verabschiedete das St. Georg Klinikum Dr. Klaus Bickel im 27. Jahr seiner chefärztlichen Tätigkeit in den Ruhestand. Seit 2009 war er als Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie am St. Georg Klinikum tätig, für das er von 2011 bis 2014 auch als ärztlicher Direktor fungiert. Von 2011 bis März dieses Jahres war er ebenfalls Mitglied des Ethik Komitees.

CA Dr Bickel CÃ Regel.jpg