logo


Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Es gibt Erkrankungen, bei denen der Körper sich nicht von alleine erholen kann und der Erkrankungsherd entfernt werden muss. In diesen Fällen ist eine Operation unumgänglich. Damit erkranktes Gewebe oder Organe den Körper nicht weiter schädigen, wird mit einer Operation direkt am erkrankten Organ Abhilfe geschaffen. Das Leistungsspektrum unserer Klinik umfasst die komplette Sicherstellung der chirurgischen und viszeralchirurgischen Eingriffe, d.h. die operative Behandlung der Bauchorgane, sowie der Schilddrüse, der Nebenschilddrüse und des Leistenbruches. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir dabei auf die minimal-invasive Chirurgie oder auch Schlüssellochchirurgie genannt. Dadurch können wir unsere Patienten besonders gewebeschonend behandeln und den Krankenhausaufenthalt verkürzen.

Die chirurgische Behandlung von bösartigen Erkrankungen beginnend über den Magen, Dünndarm, den Dickdarm, Rektum bis in den Analkanal ist ein weiterer Schwerpunkt in unserer Klinik. Die Behandlung wird durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen uns und den niedergelassenen Ärzten abgestimmt. Die operative Entfernung des Tumors wird von den Chirurgen unserer Klinik vorgenommen.

Um die Zusammenarbeit zwischen Klinikärzten und niedergelassenen Ärzten besonders zu fördern, wurde am St. Georg Klinikum das Tumorboard gegründet. In diesem treffen sich die Chirurgen und Internisten mit den niedergelassenen Schwerpunktpraxen aus dem Bereich Innere Medizin, Onkologie und Strahlentherapie. Hier werden die Krankheitsbilder unserer onkologischen Patienten besprochen und die umfassende weitere disziplinäre Betreuung sichergestellt.

 

Leistungsspektrum der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Die Klinik für Allgemein-und Viszeralchirurgie erfüllt das Leistungsspektrum der kompletten Viszeralchirurgie. Im Einzelnen werden

  • operative Eingriffe im Bereich der Schilddrüse, der Nebenschilddrüse unter Einsatz des intraoperativen Neuromonitorings zum Schutz der Stimmbandnerven vollständig angeboten
  • darüber hinaus das gesamte operative Spektrum des Verdauungstraktes (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Blinddarm, Enddarm einschl. Leber und Bauchspeicheldrüsenchirurgie
  • Im Bereich der minimal-invasiven Chirurgie wird ebenfalls das komplette Spektrum abgedeckt mit
  • Eingriffen im Bereich der Gallenblase, des Blinddarmes, der Leistenbrüche, Zwerchfellbrüche, Narbenbrüche, einschl. der Eingriffe im Bereich der Dickdarmerkrankungen.
  • das komplette Spektrum der septischen Chirurgie wird ebenfalls vorgehalten
  • darüber hinaus verfügen wir über zertifizierte Wundpflege im Bereich chronischer Wunden

 

Schwerpunkt Proktologie:

Die Proktologie ist ein wesentlicher Schwerpunkt der Viszeralchirurgie. Unsere Einrichtung verfügt über eine volle Weiterbildungsermächtigung im Bereich der Proktologie, sodass das gesamte Spektrum abgedeckt werden kann. Im Einzelnen ist dies

  • die stadienadaptierte Therapie des Haemorrhoidalleidens (Perianalvenenthrombosen, Marisken, Analfissuren)
  • das komplette Spektrum perianaler und periproktitischer Abscesse und Fisteln einschl. Fistel-Plug-Verschluss
  • Funktionstherapie und Diagnostik bei Schließmuskelschwäche (Stuhlinkontinenz)
  • Prolapserkrankungen des Anorektums, Diagnostik und Therapie der Obstipation

 

Schwerpunkt Chirurgische Endoskopie:

  • Gastroskopie, Koloskopie vor Operationen sowie im postoperativen Verlauf bei Komplikationen
  • Interventionen zur Blutstillung im oberen und unteren Verdauungstrakt,
  • Polypabtragungen, Fremdkörperentfernungen
  • Behandlung von Endstellen im Bereich des Verdauungstraktes, einschl. Stentimplantationen
  • Eingriffe im Bereich des Gallengangs- und Bauchspeicheldrüsensystems, Stententfernungen, Stents
  • Diagnostik bei Funktionsstörungen des Mageneinganges (pH-Metrie, Manometrie)