logo


Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Fuß und Wiederherstellungschirurgie

1285578673_6869__8.jpg

Das Team der Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Fuß und Wiederherstellungschirurgie steht für eine ganzheitliche Versorgung und vertritt das gesamte unfallchirurgisch- orthopädische Spektrum.

Unser Behandlungsansatz bezieht den gesamten Körper mit ein, beginnend am Kopf mit der Neurotraumatologie, über die Wirbelsäule, den Brustkorb, den Bauchraum, das Becken und auch Arme und Beine. Daher ist das St. Georg Klinikum auch zum Verletztenartenverfahren der Berufsgenossenschaften, d.h. zur Behandlung der schwersten Arbeits- und Wegeunfälle zugelassen.

Dabei wird die enge Zusammenarbeit besonders mit den Kollegen der Anästhesie, der Allgemeinchirurgie, der Kinder- und Jugendmedizin und der Radiologie (inklusive CT und MRT) durch kurze Wege im Haus synergistisch genutzt. So ergeben sich optimale Voraussetzungen für die Behandlung von Schwerstverletzten (Polytrauma) und in der allgemeinen traumatologischen und orthopädischen Behandlung.

Darüber hinaus resultieren über die Kooperationen mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen und der Universitäts-Klinik in Jena deutliche Vorteile in der Behandlung der Patienten.

Neben der Versorgung von Schwerverletzen liegt die Aufgabe der Klinik in der Versorgung frischer Verletzungen, Korrekturen von Fehlstellungen, Stabilisierungen von akuten oder chronisch instabilen Gelenken (z.B. von Schulter, Ellenbogen, Handgelenk, Knie, Sprunggelenk).

Die Behandlung erfolgt so wenig invasiv wie möglich. Es werden Implantate der neuesten Generation verwendet. Verletzungen der Wirbelsäule werden sowohl konservativ als auch operativ behandelt. In der Gelenkchirurgie werden alle modernen gelenkerhaltenden Verfahren eingesetzt. Auch Sportverletzungen (z.B. die AC-Gelenksprengung, Patellaluxation) werden nach Möglichkeit arthroskopisch versorgt.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Hand- und Mikrochirurgie mit der Versorgung von Verletzungen der Knochen, Gelenke und Weichteile der Hand bis hin zur mikrochirurgischen Replantation abgetrennter Gliedmaßen.

 

Unser Leistungsspektrum:

  • Traumatologie, Orthopädie und Wiederherstellung
  • Polytraumaversorgung, Traumanetzwerk
  • Arbeits- und Wegeunfälle
  • Handchirurgie, Handverletzungen und Mikrochirurgie
  • Sportverletzungen
  • Komplexverletzungen – Alterstraumatologie
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Endoprothetik von Schulter, Hüfte und Knie
  • Kindertraumatologie
  • Fuß- und Sprunggelenkchirurgie
  • Arthroskopische Operationen und Stabilisierungen
  • Ambulantes Operieren