logo


Gemeinschaftspraxis Dr. med. Keller / Dr. med. Herz / PD Dr. med. Reinhold

Seit 06.05.2017 hat die nephrologische Gemeinschaftspraxis Dr. med. Thomas Keller / Dr. med. Sabine Herz / PD Dr. med. Stephan Reinhold die neuen Räumlichkeiten im Haus M auf dem Gelände des St. Georg Klinikums in Eisenach bezogen.

 

Die Praxis war von Dr. med. Thomas Franke 1998 als nephrologische Praxis und Dialyse in der Hermannstraße 22 in Eisenach gegründet worden und wuchs über die Jahre immer weiter, sodass 2002 zunächst Frau Dr. med. Herz und 2007 Dr. med. Thomas Keller mit in die Praxis eintraten. Am 31.03.2017 ging Herr Dr. med. Thomas Franke in den Ruhestand, Herr PD Dr. med. Stephan Reinhold übernahm sein Tätigkeitsfeld.

 

Die über die Jahre kontinuierlich steigenden Patientenzahlen in der nephrologischen Praxis und in der Dialyse machten die Suche nach neuen Räumlichkeiten unumgänglich. Das Angebot des St. Georg Klinikums, Räumlichkeiten auf dem Krankenhausgelände zu beziehen und die Kooperation zu vertiefen, erlaubte hier sowohl für die Patienten der Praxis als auch für die Versorgung der nephrologischen Patienten des Klinikums eine positive Entwicklung. Die örtliche Nähe und die enge Zusammenarbeit mit allen Fachabteilungen des St. Georg Klinikums erleichtern dabei die Versorgung vor allem der Dialysepatienten beträchtlich. Weiterhin werden notwendige Dialysebehandlungen der Patienten des Krankenhauses je nach Schweregrad der Erkrankung entweder auf der Intensivstation oder im neu geschaffenen Akutbereich der Praxis an vier Behandlungsplätzen durchgeführt. Insgesamt stehen in der neuen Praxis nun über 30 Behandlungsplätze mit modernster Technik für Hämodialysepatienten zur Verfügung. Auch für Peritonealdialysepatienten wurde ein eigener Behandlungsbereich in den neuen Räumlichkeiten geschaffen, um individuell auf diese eingehen zu können.

 

Die Sprechstundenzeiten der nephrologische Praxis sind Montags von 13.00 bis 18.00 Uhr und Dienstag bis Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr.

 

Die Behandlungszeiten in der Dialyse sind Montag, Mittwoch und Freitag von 06.00 bis 0.30 Uhr, wobei auch die Behandlungsmöglichkeit in einer Limited Care Schicht am Abend gegeben ist, was gerne von berufstätigen Patienten wahr genommen wird. Dienstag, Donnerstag und Samstag ist die Behandlungszeit von 6.00 bis 13.00 Uhr. Es werden auch Feriengäste nach Anmeldung betreut.


Die Niere ist ein wichtiges Organ zum Ausscheiden von Harn- und Giftstoffen. Ein Nierenversagen bedeutet eine Vergiftung des Körpers. Diese Vergiftung kann der Körper nicht mehr alleine regulieren. In diesen Fällen muss eine Dialyse, eine Blutwäsche, durchgeführt werden. Für diese Behandlung werden die Fachärzte für Innere Medizin - Nephrologie, hinzugezogen.

In Eisenach sind zwei Facharztpraxen für Innere Medizin - Nephrologie etabliert. Diese führen bei chronisch nierenkranken Patienten in der Region die ambulante Betreuung sowie ambulante Dialysen durch. Das St. Georg Klinikum hat mit diesen Praxen einen Kooperationsvertrag geschlossen, damit die Nephrologen ihre Patienten auch während eines stationären Aufenthaltes weiterbetreuen können. Ebenfalls ist damit die 24-Stunden-Versorgung durch Fachärzte bei akut nierenkranken Patienten im Krankenhaus gesichert worden. Die Zusammenarbeit zwischen unseren Klinikärzten und den niedergelassenen Ärzten führt zu einer Verbesserung der Behandlung und Versorgung nierenkranker Patienten.