Sprechstunden Im Notfall
Dr. Siegfried Wolff

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

FTK 0029 Spielplatz Kinderspielplatz 3

Behandlung aller Kinder und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr.

DSC 0027 Paediatrie 1

Versorgung von frühgeborenen Kindern ab der 29. Schwangerschaftswoche.

FTK 0031 Spielplatz Kinderspielplatz 4

Zahlreiche Spezialsprechstunden und die Notfallversorgung ergänzen das Angebot.

Mein Film4 Geburtsmedizin 1
CA Benno Kretzschmar Padiatrie web

Dr. med. Benno Kretzschmar

leitet die Klinik seit 2008. Er ist Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologe sowie Kindergastroenterologe. Darüber hinaus erwarb er die Zusatzbezeichnung „Rettungsmediziner“. Er ist Taucherarzt nach den Richtlinien der GTÜM und vom Luftfahrtbundesamt als flugmedizinischer Sachverständiger Klasse 2 anerkannt.

Unter der Leitung von Dr. med. Benno Kretzschmar verfügt die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des St. Georg Klinikums über 30 Betten, aufgeteilt in einen allgemeinpädiatrischen Bereich mit 22 Betten und einen neonatologischen Bereich mit acht Betten. Hier behandeln wir alle Patienten bis zu einem Alter von 18 Jahren.

Ist ein Kind erkrankt oder verletzt, sind wir für seine besonderen Bedürfnisse da. Durch die ganztägige Besuchszeit, die Mitaufnahme eines Elternteils bis zum achten Lebensjahr des Kindes sowie moderne und helle Patientenzimmer, gestalten wir den Krankenhausaufenthalt so angenehm wie möglich. Dank vieler standardisierter Prozesse kann der stationäre Aufenthalt häufig stark verkürzt werden, um die kleinen Patienten rasch in die ambulante Weiterbetreuung entlassen zu können.

Zusammenarbeit mit starken Partnern

Dank unserer Zusatzqualifikationen kann ein fachlich breites Angebot gewährleistet werden, sodass nur selten die Verlegung in ein höheres Zentrum notwendig ist. Die gute Zusammenarbeit mit der Klinik für Urologie und Kinderurologie, der unfallchirurgischen und der viszeralchirurgischen Klinik gibt uns die Möglichkeit, auch chirurgische Krankheitsbilder zu behandeln.

Durch die Einbettung in das St. Georg Klinikum Eisenach kann die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin auf ein umfassendes Angebot an apparativer Diagnostik und Therapie zurückgreifen. Durch die gute Vernetzung mit spezialisierten Kliniken in ganz Deutschland können wir auch seltene oder sehr komplexe Krankheitsbilder (mit-)behandeln.

Die Klinik ist eng mit Einrichtungen der Jugendhilfe in Eisenach und im Wartburgkreis verbunden. Wir sind offizielle Inobhutnahmestelle des Jugendamtes der Stadt Eisenach und können somit Kindern und Jugendlichen vorübergehend eine sichere Umgebung bieten.

Sprechstunden

Elternberaterin

Anmeldung:

Elternberatung

Gabi Pohl
Tel. 03691 698-2435
Anke Kretzschmar

Tel. 03691 698-2624

EEG-Sprechstunde

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Anmeldung:

Funktionsabteilung Kinder und Jugendmedizin

Tel. 03691 698-3046

Allgemeine Kinderheilkunde

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Gastroenterologie (Magen-, Darm- und Lebererkrankungen)

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Pulmologie (Lungenerkrankungen), Allergologie und Neuropädiatrie

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Tauchmedizin

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Ambulante Diabetes-Sprechstunde

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Anmeldung:

Sekretariat Klinik für Kinder- und Jugendmedizin "Dr. Siegfried Wolff"

Michelle Scheidler
Tel. 03691 698-2601

E-Mail senden

Leistungen

Unser Leistungsspektrum

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin können alle akuten und chronischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen bis zu einem Alter von 18 Jahren behandelt werden. Akute Krebserkrankungen leiten wir an entsprechend spezialisierte Kinderkrebszentren weiter.

Ein eigener medizinischer Schwerpunkt ist die Kindergastroenterologie. Durch seine spezielle Ausbildung ist unser Chefarzt Dr. Kretzschmar einer der wenigen Spezialisten in Thüringen für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der Leber bei Kindern.

Weitere Schwerpunkte der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sind:

  • Allgemeine Kinder- und Jugendmedizin
  • Neuropädiatrie einschließlich EEG- und neurophysiologische Diagnostik
  • Epilepsiebehandlung, intrathekale Baclofentherapie bei Kindern mit Spastik, ADHS-Diagnostik und Therapie, Kopfschmerz- und Migränebehandlung, Implantation von Vagusnervstimulatoren
  • Gastroenterologie einschließlich endoskopischer Untersuchungen des Magen- Darmtraktes, Atemteste bei Verdacht auf Fruktose- oder Laktoseunverträglichkeit, 24-Stunden-Impedanzmessungen
  • Diagnostik und Behandlung von Zöliakie (Unverträglichkeit des Getreideklebereiweiß) und Ernährungsstörungen aufgrund von Darmproblemen (z.B. Kurzdarm-Syndrom)
  • Patientenschulungen bei chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen (CED), bei Asthma und zur Transition (Übergang in die Erwachsenenmedizin)
  • Pulmologie, inkl. endoskopischer Untersuchungen, sowie Allergologie einschließlich aller gängigen Provokationsteste
  • spezielle Sprechstunde für Lungenerkrankungen und Allergologie (auch für Erwachsene)
  • Ultraschalldiagnostik, einschließlich Gelenk- und Weichteilsonographie
  • Echokardiographie (Herz-Ultraschall), Kopf- und Hüftsonographie bei Neugeborenen und Säuglingen
  • Die interdisziplinäre Westthüringische Kinderschutzambulanz
  • Neonatologie (Perinatologisches Zentrum Level 2 in Kooperation mit der Frauenklinik)
  • Neugeborenen-Abholdienst, auch für drei weitere geburtshilfliche Kliniken im Umland
  • Diagnostik und Therapie jeglicher Diabetesformen im Kindes- und Jugendalter, inklusive entsprechender Schulungen und moderner Therapieformen wie Insulinpumpentherapie und kontinuierlicher Gewebsglukosemessung.

Sollten Operationen bei Kindern und Jugendlichen notwendig sein, werden diese von unseren Chirurgen durchgeführt. Die weitere Versorgung findet dann altersgerecht in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin statt.

DSC 9438 Paediatrie 3

In jedem Patientenzimmer findet sich ein kleiner Ausschnitt unseres Wimmelbildes. Nun muss nur noch herausgefunden werden, wo sich das eigene Stückchen befindet!

Kinderstation

Hier versorgen wir alle Kinder jenseits des Neugeborenenalters. Stationär werden etwa 2.000 Kinder pro Jahr behandelt, in den Spezialambulanzen jährlich ca. 2.500 Kinder; hinzukommen ca. 2.000 Patienten in der Notfallambulanz. Auch heimbeatmete Patienten können umfassend betreut werden.

Die Mitaufnahme eines Elternteils ist im Vorschulalter problemlos möglich, in manchen Fällen auch darüber hinaus. Auf der Station steht eine Erzieherin für die Beschäftigung der kleinen Patienten zur Verfügung. Um die Eltern und um chronisch kranke Jugendliche kümmert sich eine Elternberaterin.

Auf unseren Stationen arbeiten nur examinierte Kinderkrankenpfleger. Einige haben zusätzlich die Weiterbildung zur Kinderintensivpflege absolviert. Ihnen zur Seite stehen Pflegeschüler sowie Praktikanten im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres. Unser Pflege-Team ist stets bemüht, den Patienten und ihren Eltern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten und entsprechende Hilfestellungen zu geben.

Neugeborenen-Station

Unsere Neugeborenen-Station verfügt über acht neonatologische Plätze, davon vier Beatmungsplätze. Auch größere Kinder können hier intensivmedizinisch betreut werden. Ein Zimmer bietet Eltern die Möglichkeit, mit aufgenommen zu werden und ihr Kind rund um die Uhr selbst zu betreuen.

Unsere Kinderärzte begleiten Ihr Kind bei Risikoschwangerschaften bereits von der Geburt an. Das Team der Neonatologie kann aufgrund spezieller Ausbildung und einer voll eingerichteten neonatologischen Intensivstation Früh- und Neugeborene ab der 29. Schwangerschaftswoche behandeln. Hierbei erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Geburtshilfe, um eine bestmögliche Versorgung von Mutter und Kind sicherzustellen.

In der neonatologischen Station finden Sie auch unsere Muttermilchsammelstelle. Eine ausgebildete Stillberaterin steht hier bei Stillproblemen zur Verfügung.

Team der Kinder- und Jugendmedizin

Spezialisten für Kinder und Jugendliche

Wir setzen uns für die Gesundheit Ihrer Kinder ein, sodass der Krankenhausaufenthalt nur so lange wie nötig dauert.

Ärzte: 9
Sekretariat:
1
Stationsleitung: 1
Erzieherin:
1
Elternberaterin:
1

Das TeaM

Stationen

Moderne Stationen

Kinderstation (C12)
22 Betten (Zweibettzimmer mit eigenem Bad, zwei Zimmer mit größeren Betten)

Hinzu kommen ein Spielzimmer für kleine Kinder und ein Jugendzimmer (ausgestattet u.a. mit Musikanlage, Spielekonsole und Computer) als Rückzugsort für ältere Patienten, sowie ein Café, in dem Eltern und Besucher Kaffee und andere Getränke bekommen können.

Neonatologie (C12)
8 neonatologische Plätze (darunter 4 Beatmungsplätze)

Auf unseren Stationen arbeiten nur examinierte Kinderkrankenschwestern. Ihnen zur Seite stehen Schülerinnen aus unserer Pflegeschule sowie Praktikantinnen im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres. Einige Schwester haben zusätzlich die Weiterbildung zur Kinderintensivschwester absolviert.

Lage & Orientierung

So finden Sie uns

Die Klinik befindet sich im hinteren Teil des Hauptgebäudes (Haus C) im ersten Stock. Die Sprechstunden finden in den Räumlichkeiten der Polyklinik im Haus F (ehemalige Kinderklinik) statt.

Lageplan

Informationen für einweisende Ärzte

Patienten können rund um die Uhr eingewiesen werden.

Zertifikate und Mitgliedschaften

Wir leisten ausgezeichnete Arbeit für Sie

AFK

Gütesiegel „Ausgezeichnet für Kinder“

Seit 2009 erhält die Klinik regelmäßig das Gütesiegel „Ausgezeichnet für Kinder“ von der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilung Deutschland (GKinD).

Gpgegrunblauschwarz

Gesellschaft für pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung e.V.

Die Klinik ist als Weiterbildungsstätte der Gesellschaft für pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung zertifiziert.

Logo AG Kinderschutz blau wei

Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin (KiM)

Unsere Kinderschutzambulanz ist von der Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin (KiM) akkreditiert.

Im nicht lebensbedrohlichen Krankheitsfall ist Ihr Hausarzt für Sie da.

Ist Ihr Hausarzt nicht zu erreichen, steht Ihnen der Kassenärztliche Notdienst unter der zentralen, kostenfreien Tel. 116 117 zur Verfügung. Der Behandlungsraum befindet sich neben der Notfallaufnahme im St. Georg Klinikum Eisenach.

Lebensbedrohliche Notfälle werden in der Notfallaufnahme behandelt. Notruf 112!

Bildrechte

© malopo, malopo

© malopo, malopo

© malopo, malopo

© malopo, malopo