Sprechstunden Im Notfall
optimale Versorgung

Klinik für Innere Medizin I Kardiologie, Pneumologie, Infektiologie, IMC

FTK 0094 Herzkaterlabor web

Bei uns steht Ihr Herz im Mittelpunkt - wir kümmern uns um Sie

FTK 0041 Herzkaterlabor web

Gemeinsam für Sie - modernste interdisziplinäre Behandlung ist uns ein Anliegen

FTK 0109 Herz Sonografie 02 web

Wir machen uns ein Bild von Ihnen

DSC 7575 web

Unser Ziel: Die beste individuelle Therapie für Sie

36 FTK Marcus Jahnecke Innere I web

Dr. med. Marcus Jahnecke (MHBA)

Herr Dr. med. Marcus Jahnecke, MHBA übernahm im September 2015 die Leitung der Klinik für Innere Medizin I. Mit dem Anspruch, aktuelle Leitlinien und moderne Therapieformen umzusetzen, entwickelt er die Klinik stetig weiter. So kann den ihm anvertrauten Patienten eine optimale Versorgung geboten werden.

Sprechstunden

Ambulante Sprechstunde Chefarzt Dr. med. Marcus Jahnecke

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Anmeldung:

Sekretariat Innere Medizin I

Tel. 03691 698-2201

E-Mail senden

Ambulante kardiologische Sprechstunde der MVZ

Priv. Doz. Dr. med. habil. Frede Gottlieb Gabrielsen
Fachärzte für Innere Medizin, Zusatzbezeichnung: Kardiologie

Sprechstunden:
Mo. 14.00–18.00
Di.14.00–18.00
Mi. 08.00–12.00
Do. 08.00–12.00

Dr. med. Jens Härtwig

Fachärzte für Innere Medizin,Zusatzbezeichnung: Kardiologie

Sprechstunden:
Mo. 08.00–12.00
Di. 14.00–18.00
Do. 08.00–12.00

Ambulante pneumologische Sprechstunde der MVZ

Dr. med Bernhard Knechtel
Facharzt für Innere Medizin und Facharzt für Pneumologie

Sprechzeiten:

Mo. 08.00–12.00 Uhr und 13.00–16.00 Uhr
Di.
08.00–12.00 Uhr und n.V.
Mi
. 08.30–14.00 Uhr
Do.
08.00–12.00 Uhr und 14.00–18.00 Uhr
Fr.
08.00–13.00 Uhr

Anmeldung:

MVZ Eisenach

Tel. 03691 698-1830
Fax 03691 698-7180

Unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Marcus Jahnecke ist unser Team für die Versorgung von Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Kardiologie), Erkrankungen der Lungen (Pneumologie) sowie bei Infektionserkrankungen zuständig.

Hervorragend ausgestattet

Für die Behandlung von schwer erkrankten Patienten stehen uns hierfür auf unserer Überwachungsstation (IMC-Intermediate Care) alle notwendigen Möglichkeiten der internistischen Intensivmedizin zur Verfügung.

Auf unserer Intermediate Care ist es uns möglich, Sie bestmöglich zu überwachen und zu behandeln, sollten Sie sich in einem kritischen Zustand befinden. Mit standardisierten Diagnoseverfahren garantieren wir Ihnen bei zahlreichen häufigen Erkrankungen (wie z. B. Brustschmerz, Herzinfarkt oder Lungenembolie) eine optimale Versorgung. Auf unserer Station werden häufig auch noch überwachungspflichtige Patienten anderer
Abteilungen, zum Beispiel nach operativen Eingriffen, überwacht.

Bestens ausgebildet

Für die pflegerische Betreuung der Patienten auf den Stationen sorgen erfahrene Krankenschwestern und Krankenpfleger. Viele unserer Schwestern und Pfleger verfügen zusätzlich über spezielle Fachausbildungen, wie Kardiologische Fachpflege, Intensivpflegeausbildung oder Atemtherapie.

Im Bereich der modern ausgestatteten Funktionsdiagnostik führen die individuell sehr gut ausgebildeten medizinisch-technischen Assistentinnen und Assistenten diagnostische Maßnahmen, wie z. B. EKG, Lungenfunktionsmessungen oder Belastungsuntersuchungen durch und assistieren bei größeren Eingriffen, wie beispielsweise dem Herzkatheter.




Leistungen

Unser Leistungsspektrum

Wir sind Ihre Ansprechpartner, wenn Sie an einer Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems, der Lunge oder der Atemwege leiden. Zu unseren Arbeitsbereichen gehören die Kardiologie, Pneumologie, Infektiologie und die internistische Intensivmedizin. Wir arbeiten dabei eng mit anderen Abteilungen des Klinikums zusammen, z.B. mit der Gefäßmedizin, der Klinik für Neurologie und Anästhesie und Intensivmedizin. Nicht zuletzt durch enge überregionale Kooperationen, wie etwa mit der Universitätsklinik Jena, garantieren wir so eine umfassende Diagnostik und Therapie.

Kardiologie

Hier betreuen wir Sie unter anderem bei akuten und chronischen Durchblutungsstörungen des Herzens sowie bei unterschiedlichen Formen der Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen und des Bluthochdrucks. Häufig behandeln wir verschiedene Gefäßerkrankungen mit Hilfe der Kathetertechnik. Mit Herzkatheteruntersuchungen diagnostizieren und therapieren wir unter anderem Herzinfarkte und chronische Herzkrankheiten und sind so auf die Behandlung der koronaren Herzkrankheit spezialisiert.

Pneumologie und Infektiologie

Hier behandeln wir Sie bei Erkrankungen der Lungen und des Bronchialsystems. Dazu gehören neben verschiedenen Formen der Pneumonien insbesondere auch bösartige Lungenerkrankungen, Lungengerüsterkrankungen sowie Krankheitsbilder, die mit chronischem Sauerstoffmangel einhergehen und die wir mittels Sauerstoff-Langzeit-Therapie (LTOT) oder nichtinvasiver Beatmung (NIV) therapieren. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Infektionserkrankungen.

Intermediate Care (IMC)

Auf unserer Intermediate Care ist es uns möglich, Sie bestmöglich zu überwachen und zu behandeln, sollten Sie sich in einem kritischen Zustand befinden. Mit standardisierten Diagnosepfaden garantieren wir Ihnen bei zahlreichen häufigen Erkrankungen (wie z.B. Brustschmerz, Herzinfarkt oder Lungenembolien) eine optimale Versorgung. Auf unserer Station werden häufig auch noch überwachungspflichtige Patienten anderer Abteilungen, zum Beispiel nach operativen Eingriffen, überwacht.

Leistungen

Unsere Leistungsgruppen

Herz- und Kreislauferkrankungen sowie Gefäßerkrankungen
  • Koronare Herzkrankheit
  • Akutes Koronarsyndrom (Instabile Angina Pectoris und akuter Herzinfarkt)
  • Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche)
  • Herzklappenerkrankungen
  • Myokarditis (Herzmuskelentzündung)
  • Herzrhythmusstörungen:
    • bradykarde (langsame) Herzrhythmusstörungen (Herzschrittmacher)
    • tachykarde (schnelle) Herzrhythmusstörungen (Defibrillatoren)
    • Ereignisrekorder (Aufzeichnung von Herzrhythmusstörungen)
  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Venenthrombosen
  • venöse und arterielle Thromboembolien
Erkrankungen der Lunge und Atemwege
  • Pneumonie (Lungenentzündung)
  • Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • Lungenemphysem
  • Lungentumore
  • Lungenembolie
  • Asthma bronchiale
  • Lungenhochdruck
  • Sarkoidose
  • Tuberkulose
  • Interstitielle Lungenerkrankungen
  • Chronischer Sauerstoffmange
Nichtinvasive kardiologische Diagnostische und Therapeutische Verfahren
  • EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG
  • Langzeit-Blutdruck-Messung
  • Ultraschalldiagnostik von Herz und Gefäßen
    • Ultraschallechokardiographie
    • Farbdoppler-Echokardiografie
    • Kontrast-Echo
    • Stress-Echo (dynamisch oder pharmakologisch)
    • TEE (transösophageale Echokardiografie), auch 3D
    • Duplex-Sonografie der Halsschlagadern/hirnversorgenden Gefäße
    • Duplex-Sonografie der Beinarterien- und Venen
    • Duplexsonographie der Nierenarterien
    • Duplexsonographie der Aorta abdominalis
  • Dopplersonographische Verschlussdruckmessung (insbes. Beinarterien)
  • Kardioversion von Rhythmusstörungen
  • Spiroergometrische Untersuchungen, Leistungsdiagnostik (auf dem Fahrrad und dem Laufband)
  • Pneumologische Diagnostik und Therapie, wie beispielsweise:
    • Spirometrie
    • Bodyplethysmographie
    • Diffusionsmessung
    • Provokationstest
    • Diagnostik von obstruktiven Schlafstörungen
    • Einleitung einer non-invasiven Beatmung (NIV-Therapie)
    • Einleitung von Sauerstofflangzeittherapie
    • Belastungsuntersuchung: Spiroergometrie
    • Blutgasanalyse
  • Weitere Diagnostik und Therapien
    • Laboruntersuchungen
    • Schrittmacher- und ICD-Kontrolluntersuchungen
    • Kipptischuntersuchungen und Schellong Tests
  • Internistische Sportmedizinische Untersuchung, Beratung und Leistungsdiagnostik
Interventionelle und operative Kardiologie
  • Koronarangiographie und Bypassdarstellung
  • Bestimmung der fraktionellen Flussreserve (FFR)
  • Intracoronare Bildgebung (OCT und IVUS)
  • Ballondilatatation (PTCA) und Stentimplantation von Herzkranzgefäßen und Bypässen
  • Wiedereröffnung (Rekanalisation) chronischer Herzkrangefäßverschlüsse (CTO)
  • Invasive Abklärung von Herzklappenerkrankungen
  • Valvuloplastien
  • Invasive Abklärung bei Herzmuskelschwäche
  • Endomyokardbiopsie (z. B. bei Myokarditis oder kardialen Speichererkrankungen)
  • Rechtsherzkatheterisierung zur Abklärung des Lungenhochdrucks und von Shuntvitien
  • Interventioneller Verschluss von Defekten der Vorhofscheidewände (PFO und ASD)
  • Interventioneller Verschluss vom linken Vorhofohr
  • Passagere und permanente Herzschrittmacherversorgung (Ein-, Zwei- und Dreikammersysteme mit Nachsorge), sowie Implantation von Defibrillatoren (ICD)

Team der Klinik für Innere Medizin I

Rund um die Uhr für Sie da

Ihre Gesundheit ist unser oberstes Ziel – 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich.

Chefarzt: 1
Ober-und Funktionsärzte:
8
Assistenzärzte:
10

Schwestern und Pfleger auf den Stationen: 45
Medizinische Funktionsassistenten/-innen: 12
Sekretärinnen: 2
DRG Koordinatorin:
1

Das Team

Herzkatheterlabor Bearbeitet1 web

Stationen

Moderne Stationen

Die Klinik für Innere Medizin I bildet den Schwerpunkt Kardiologie
überwiegend auf der Station C21 mit 39 Betten ab, Erkrankungen der
Atemwege und Infektionserkrankungen sind Schwerpunkte der Station B21
mit 32 Betten.

Auf der Intermediate Care (IMC) stehen 22 Betten für die internistische intensivmedizinische Betreuung für eine Kreislauf-/ Monitorüberwachung zur Verfügung.


FTK 0041 Herzkaterlabor web

Lage & Orientierung

So finden Sie uns

Halten Sie sich am Haupteingang geradeaus und folgen Sie der Beschilderung zum Haus C. Im Erdgeschoss finden Sie auf der linken Seite unsere Funktionsdiagnostik und das Chefarztsekretariat. Wenn Sie nun rechts das Treppenhaus oder links den Fahrstuhl in die 1. Etage nehmen, gelangen Sie zur IMC Station (C11) und zur Privatstation (B11). Unsere kardiologische Normalstation (C21) und die pulmologische und infektiologische Normalstation (B21) liegen in der 2. Etage.

Lageplan

Informationen für einweisende Ärzte

Für eine optimale Versorgung ist es wichtig, dass Sie uns jederzeit erreichen können, um Informationen auszutauschen oder die Vorstellung ihrer Patienten zu organisieren. Sie können uns über die angegebenen Tel.n, per E-Mail oder Fax erreichen. Für stationäre Aufnahmen steht ein PDF-Formular zur Verfügung.

Chefarzt
Tel. 0 3691 698 2200

Stationäre Einweisung / Sekretariat (Frau Walther / Frau Wilhelm)
Tel. 0 3691 698 2201
Fax 0 3691 698 7220

Diensthabender Arzt IMC
Tel. 0 3691-698 2205

Station C 11 (IMC)
Tel. 0 3691-698 2210

Station B 21
Tel. 0 3691-698 2410

Station C 21 Tel.
Tel. 0 3691-698 2220

Funktionsdiagnostik
Tel. 0 3691-698 3200

Zentrale Notaufnahme
Tel. 0 3691 698 3000

Zertifikate und Mitgliedschaften

Wir leisten ausgezeichnete Arbeit für Sie

CPU web

Chest Pain Unit DGK zertifiziert

Zertifizierte Chest Pain Unit durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz-und Kreislaufforschung e.V.

DGK HI web

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK)

Zusatzqualifikation Herzinsuffizienz

DGK

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Dt Herzstiftung

Deutsche Herzstiftung

Mitglied der Deutschen Herzstiftung

ESC

Europäische Gesellschaft für Kardiologie

Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie

EAPCI

European Association of Percutaneous Cardiovascular Interventions

Mitglied der Association of Percutaneous Cardiovascular Interventions

DGIIN

Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin

Mitglied der deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin

DGSP

Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention

Mitglied Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention

Im nicht lebensbedrohlichen Krankheitsfall ist Ihr Hausarzt für Sie da.

Ist Ihr Hausarzt nicht zu erreichen, steht Ihnen der Kassenärztliche Notdienst unter der zentralen, kostenfreien Tel. 116 117 zur Verfügung. Der Behandlungsraum befindet sich neben der Notfallaufnahme im St. Georg Klinikum Eisenach.

Lebensbedrohliche Notfälle werden in der Notfallaufnahme behandelt. Notruf 112!

Bildrechte

© www.flashlight-tk.de

© www.flashlight-tk.de

© www.flashlight-tk.de

© Tobias Kromke www.flashlight-tk.de

© www.flashlight-tk.de