Sprechstunden Im Notfall
Interdisziplinär und multiprofessionell

Robotikzentrum Eisenach

FTK 0008 OP Web Da Vinci OP Frauenheilkunde 1

Ihre Experten für roboter-assistierte Chirurgie

FTK 0001 OP bearbeitet

Schnellere Heilung durch Schlüsselloch-Chirurgie

FTK 0019 OP

Höchste Präzision für Ihre Gesundheit

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Patientinnen und Patienten,

am St. Georg Klinikum Eisenach werden chirurgische Eingriffe seit 2019 mit dem daVinci® Xi – Operationssystem durchgeführt, das derzeit das modernste System zur minimalinvasiven Hochpräzisionschirurgie ist. Das Eisenacher Klinikum gehört neben dem Universitätsklinikum Jena zu den ersten Krankenhäusern in Thüringen, das roboter-assistierte Eingriffe vornimmt.

Das System hat sich sowohl in der Allgemein- und Viszeralchirurgie, als auch in der Gynäkologie und der Urologie/Kinderurologie in Eisenach etabliert.

Das schonende Operationsverfahren ermöglicht höchste Präzision während des Eingriffs sowie eine schnellere Heilung für den Patienten. Aus diesem Grund wird in Eisenach seit Sommer 2021 mit einem zweiten daVinci®-Roboter minimalinvasiv operiert.

Mit Univ. Prof. Dr. med. Werner Kneist verfügt das St. Georg Klinikum Eisenach über einen international renommierten Operateur, der die Entwicklung und Erforschung roboter-assistierter Operationssysteme maßgeblich mitgestaltet.

PD Dr. med. habil. Anke Mothes zählt zu den führenden Gynäkologinnen auf dem Gebiet der minimalinvasiven Chirurgie in der Gynäkologie in Deutschland.

Diese ausgezeichnete Expertise und die hervorragenden Fertigkeiten gibt das Westthüringer Klinikum an seine Medizinerinnen und Mediziner weiter.

ROBOTIKZENTRUM IM ST. GEORG KLINIKUM EISENACH

Drei Fachrichtungen unter einem Dach

Am St. Georg Klinik Eisenach haben sich die drei Fachbereiche ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE, GYNÄKOLOGIE und UROLOGIE in einem interdisziplinären Robotikzentrum zusammengeschlossen. Perspektivisch wird sich die THORAXCHIRURGIE anschließen. Eine Doppelkonsole erlaubt fachübergreifende und zeitgleiche Operationen durch zwei Spezialisten.

FTK 0039 OP

Das Leistungsspektrum der Fachbereiche

Robotisch-assistierte Allgemein- und Viszeralchirurgie

Das gesamte Spektrum der Viszeralchirurgie bezüglich Krebs-, (chron.) entzündlicher- und funktioneller Erkrankungen wird standardisiert und individualisiert angeboten:

  • am oberen Verdauungstrakt (Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm)
  • am unteren Verdauungstrakt (Dünn-, Dick- und Mastdarm)
  • an Leber und Gallenwegen
  • an der Bauchspeicheldrüse
  • an der Milz
  • an den Nebennieren
  • an den Beckenorganen (Beckenbodenzentrum, ggf interdisziplinär)
Robotisch-assistierte Gynäkologie

Unser robotisches Leistungsspektrum umfasst alle gutartigen und bösartigen gynäkologischen Beckenerkrankungen, für die eine OP-Indikation auf minimal invasivem Zugangsweg besteht.

Insbesondere ist es möglich, komplexe rekonstruktive Beckeneingriffe, ausgedehnte Befunde wie große Tumoren oder stark vergrößerte Gebärmütter, vielfach im Bauchraum vor-operierte Patientinnen und Patientinnen mit besonders starken Bauchdecken mittels robotisch assistierter minimal invasiver "Schlüssellochchirurgie" zu versorgen. In diesen Fällen kann dann ein Bauchschnitt verhindert werden.

Konkret sind das in der gynäkologischen Chirurgie folgende Eingriffe:

OPs bei gutartigen Erkrankungen:

  • Beckenbodenrekonstruktion mit Senkungskorrektur (Prolaps- und Inkontinenzoperation) mit und ohne Gebärmuttererhalt
  • Myomenukleation mit nachfolgender Gebärmutterrekonstruktion
  • Sectionarbendehiszenz
  • komplexe Hysterektomie mit TLH oder LASH
  • Endometriosesanierung
  • Beckendeperitonealisierung
  • komplexe Adnexektomie z.B. bei Tubo-ovarialabszess
  • ausgedehnte Verwachsungslösung
  • Ureterolyse

OPs bei bösartigen Erkrankungen:

  • Lymphknotenstaging bei Endometrium-, Zervix- und Vulvakarzinom
  • Omentektomie
  • Darstellung der Wächterlymphknoten (Sentinel-Lymphonodektomie) bei Endometrium- und Zervixkarzinom
Robotisch-assistierte Urologie und Kinderurologie

Von urologischer Seite sind die Indikationen:

  • Radikale Prostatektomie
  • Nierenteilresektion
  • Radikale Nephrektomie (Nierenentfernung)
  • Nephroureterektomie (Nieren- und Harnleiterentfernung)
  • Lymphadenektomie
  • Adrenalektomie (Nebennierenentfernung)
  • Rekonstruktive Eingriffe an der Niere (z.B. Nierenbeckenplastik)
  • Steintherapie
Höchste Präzision

Experten für Robotisch-assistierte Chirurgie

Chirurgen

Prof Dr Kneist Foto Anfang 2020

Univ.-Prof. Dr. med. Werner Kneist

Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie, Gesundheitsökonom (ebs)

Publikationen Pubmed

Chefarztin PD Dr Anke Mothes Frauenheilkunde web

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Anke Mothes

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,
MIC III, AGUB III,
Onkologische Diagnostik und Therapie in der Gynäkologie (AGO)

Publikationen Pubmed

Prof Dr med Heiko Wunderlich Urologie web

Prof. Dr. Heiko Wunderlich (MHBA)

Facharzt für Urologie und Kinderurologie, Zusatzbezeichnungen spezielle Urologische Chirurgie, Andrologie, Spezielle Kinder- und Jugend-Urologie, Transplantationsmedizin, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin
Ärztlicher Direktor

Publikationen Pubmed

Dr Heiko Stolle Urologie web

Dr. med. Heiko Stolle

Facharzt für Urologie
Sektionsleiter Uro-Onkologie und Laparoskopie/Robotik

Unsere Antworten auf

Ihre Fragen

Was ist ein daVinci®-Roboter?

Ein daVinci® -Roboter ist ein System, bei dem spezielle Operationsinstrumente an mehreren Roboterarmen befestigt sind. Der Operateur selbst sitzt an einer Konsole und kann diese Instrumente steuern. Die Bauchdecke bleibt geschlossen. Über nur wenige mm große Öffnungen werden die winzigen Instrumente in den Körper eingeführt. Der Operateur sieht das Operationsfeld in 3-D und kann das Bild vergrößern. Die Instrumente können in alle Richtungen bewegt und abgewinkelt werden, sodass Eingriffe hochpräzise durchgeführt werden können.

Was ist roboter-assistierte Chirurgie?

Ein Chirurg wird bei der Operation durch den Roboter unterstützt. Die Roboterarme und Instrumente können nur durch den Chirurgen bewegt werden. Die Bewegungen der Hände werden in Echtzeit auf die Instrumente übertragen. Das natürliche Zittern der Hände wird vollständig ausgeglichen. Über die hochauflösende Kamera kann der Chirurg das Sichtfeld um ein Vielfaches vergrößern. Der Chirurg kann maximal gewebeschonend operieren.

Darf jeder Chirurg damit operieren?

Das Operieren mit einem daVinci®-System setzt eine umfassende und fundierte Ausbildung des Chirurgen voraus. Unser speziell ausgebildetes Team hat u.a. Kurse in dafür zertifizierten Trainingszentren in ganz Europa absolviert. Unter Anleitung erlernen Chirurgen und das gesamte Team den Einsatz eines Roboter-Systems.

Wird jeder Eingriff mi dem daVinci®-Roboter vorgenommen?

Eingriffe mit einem daVinci®-System sind hoch standardisiert. Dennoch ist wie bei jedem chirurgischen Eingriff der Einzelfall entscheidend. Im St. Georg Klinikum Eisenach kommen zwei daVinci®-Roboter in den Fachgebieten Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gynäkologie sowie Urologie und Kinderurologie zum Einsatz.

Wer entscheidet über die Operationsmethode?

Vor jedem operativen Eingriff gibt es ein ausführliches Aufklärungsgespräch mit dem Patienten. Der Chirurg erläutert den Eingriff und wird Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Methoden gemeinsam mit dem Patienten abwägen.

Wer übernimmt die Kosten?

Unabhängig von der Operationsmethode entstehen keine zusätzlichen Kosten für den Patienten.

Ihre Vorteile:

  • kleine Operationsnarben
  • geringeres Operationstrauma
  • bessere Wundheilung
  • schnellere Genesung
FTK 0026 OP
Zertifikate und Mitgliedschaften

Wir leisten ausgezeichnete Arbeit für Sie

FCG TOP 2022 Nationale Fachklinik Proktologie

FOCUS Klinikliste 2022

Nationale Fachklinik empfohlen für Proktologie

FCG TOP 2022 Nationale Fachklinik Refluxchirurgie

FOCUS Klinikliste 2022

Nationale Fachklinik empfohlen für Refluxchirurgie

Im nicht lebensbedrohlichen Krankheitsfall ist Ihr Hausarzt für Sie da.

Ist Ihr Hausarzt nicht zu erreichen, steht Ihnen der Kassenärztliche Notdienst unter der zentralen, kostenfreien Tel. 116 117 zur Verfügung. Der Behandlungsraum befindet sich neben der Notfallaufnahme im St. Georg Klinikum Eisenach.

Lebensbedrohliche Notfälle werden in der Notfallaufnahme behandelt. Notruf 112!

Bildrechte

© malopo, malopo

© Tobias Kromke www.flashlight-tk.de

© Tobias Kromke www.flashlight-tk.de