Sprechstunden Im Notfall
Pflege fachgerecht erlernen

Pflegeschule

FTK 0096 Pflegeschule web

Praxisnah lernen, ausprobieren, anwenden

FTK 0062 Pflegeschule web

Die Ausbildung: Theorie und Praxis im Wechsel

FTK 0046 Pflegeschule web

Gemeinsam wachsen – in familiärer Atmosphäre

Foto Hartmann Lotz 5920 Fr Gentsch Pflegeschulleiterin web

Sabine Gentsch

Kontakt

Pflegeschule

Anmeldung:

Sekretariat Pflegeschule

Susanne Niebling
Tel. 03691 698-1017
Fax 03691 698-7017

E-Mail senden

In der Pflegeschule am St. Georg Klinikum starten etwa 50 junge Menschen pro Jahr ihre dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann. Im Wechsel aus schulischer Ausbildung an unserem Institut und Praxiseinheiten im St. Georg Klinikum und an kooperierenden Einrichtungen lernen sie alle Facetten dieses verantwortungsvollen Berufsbildes kennen.

Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann

Mit uns lernst Du Pflege – mit Herz und Verstand

Du hast Freude an der Arbeit für und mit Menschen? Du bist einfühlsam und magst es, täglich neue Aufgaben zu meistern? Wenn Du dann noch Teamplayer bist, ist eine Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann vielleicht das Richtige für Dich.

Moderne Ausstattung – für gute Zusammenarbeit

An der Pflegeschule am St. Georg Klinikum nehmen wir uns viel Zeit für Deine Ausbildung. Du lernst in Theorie und Praxis – im Klassenraum, in Übungslaboren und auf Station im Krankenhaus. Außerdem in verschiedenen praktischen Einsatzbereichen der ambulanten und stationären Langzeitpflege. Immer dabei: Dein Tablet. Der moderne Pflegealltag ist digital, unsere Ausbildung bereitet Dich darauf vor. Weil Pflege Teamarbeit ist, fördern wir die Zusammenarbeit. Im Unterricht durch Gruppenprojekte, aber auch durch gemeinsame Freizeit.

Kurze Wege von der Theorie in die Praxis

Die Pflegeschule und das St. Georg Klinikum Eisenach arbeiten eng zusammen. Wir schätzen uns und unsere Arbeit. Als Schülerin oder Schüler bist du Teil des Teams und lernst von den Profis.

„In meiner Schule ist es familiär. Das ist anders als in einer großen Schule.“

E., 3. Ausbildungsjahr

Fakten: Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann

Die Ausbildung: Theorie und Praxis im Wechsel

Seit 2020 gibt es die sogenannte „generalistische“ Ausbildung in der Pflege. Du lernst innerhalb von drei Jahren alle Bereiche der Pflege kennen. Am Ende Deiner Ausbildung wirst du eine Pflegefachfrau oder ein Pflegefachmann mit Vertiefungseinsatz „stationäre Akutpflege“ sein. Dein Arbeitsfeld ist das Krankenhaus.

Im Ausbildungsverlauf wechseln sich Theorieblöcke (insgesamt mindestens 2.100 Stunden) und Praxiszeiten (insgesamt 2.500 Stunden). Etwa alle vier Wochen wechseln sich diese Blöcke ab.

Bei uns am St. Georg Klinikum verbringst Du einen größeren Teil der praktischen Ausbildung auf den verschiedenen Stationen unseres Krankenhauses. Du lernst aber auch die Arbeit in Einrichtungen außerhalb der Klinik kennen, etwa im Altenheim oder in der ambulanten Pflege. Die Theorieblöcke finden ausschließlich an unserer Pflegeschule statt – mit etwa 50 Mitschülerinnen und Mitschülern pro Jahrgang.

Pflegeschule Vorschau
Ausbildungsvergütung

In der Pflege gibt es keinen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag. Alle Auszubildenden des St. Georg Klinikums erhalten eine attraktive Vergütung nach den arbeitsvertraglichen Richtlinien der Caritas (brutto, Stand 2019)

1. Ausbildungsjahr: 1.083 €
2. Ausbildungsjahr: 1.151 €
3. Ausbildungsjahr: 1.238 €

Ausbildungsdauer und Abschluss
  • dreijährige Ausbildung. Bei bestimmten beruflichen Vorkenntnissen kann die Ausbildungsdauer verkürzt werden. Hierüber entscheidet das Thüringer Landesverwaltungsamt (ThLVwA) nach Antragstellung. Diese kann über die Schule erfolgen.
  • beginnt jährlich zum 1. September
  • Berufsbezeichnung: Pflegefachfrau/Pflegefachmann
  • Abschluss: Die Ausbildung wird mit einer staatlichen Abschlussprüfung, bestehend aus einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil, beendet.
Deine Aufgaben als Pflegefachmann oder Pflegefachfrau

In deiner Ausbildung wirst du dich in fünf Kompetenzbereichen entwickeln. Du wirst Menschen aller Altersgruppen in verschiedenen Lebenssituationen begleiten, erforderliche Pflegemaßnahmen mit ihnen besprechen, planen und durchführen. Als Teamplayer arbeitest du mit. erfahrenen Pflegenden, Mitarbeitenden anderer Berufsgruppen wie z. B. Therapeuten und Ärzten zusammen. Du lernst viele Handlings und pflegerische Verrichtungen und entwickelst dich vom Anfänger zum Profi.
Geltende gesetzliche Grundlagen sind ebenso Bestandteil Deiner Ausbildung wie berufsethische Werthaltungen gegenüber anderen Menschen.

Hier kannst Du später arbeiten

Als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann lernst Du alle Bereiche der Pflege kennen. Du kannst später in verschiedenen medizinischen und sozialen Einrichtungen arbeiten, wie zum Beispiel:

  • Kliniken
  • Pflegeeinrichtungen
  • Pflegediensten
  • Seniorenwohneinrichtungen
  • Wohnheimen für Menschen mit Behinderungen
  • Arztpraxen
So kann’s weitergehen – Deine Karrieremöglichkeiten

Pflegefachkräfte sind auf dem Jobmarkt heiß begehrt. Auch eine Selbständigkeit mit einem ambulanten Pflegedienst ist möglich. Und es gibt im Pflegebereich viele Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln.

  • Weiterbildungsmöglichkeiten (Beispiele)
    • Schmerztherapie
    • Palliativpflege
    • Sterbebegleitung
    • Ambulante Pflege
    • Altenbetreuung und -pflege
  • Aufstiegsmöglichkeiten
    • Pflegedienstleitung
    • Stationsleitung
    • Fachwirt oder Fachwirtin
    • Betriebswirt oder Betriebswirtin im Gesundheitswesen
    • Fachkrankenpflegerin oder Fachkrankenpfleger (z.B. im Intensivbereich)
  • Hochschulabschlüsse (mit Zugangsberechtigung, Beispiele)
    • Bachelor of Science Pflege
    • Bachelor of Arts Gesundheitsmanagement
    • Bachelor of Arts Medizinpädagogik
    • Bachelor of Science Präklinische Versorgung und Rettungswesen

Wir sind Dein Ausbilder-Team

Wir sind elf Mitarbeiterinnen, die sich um alles rund um Deine Ausbildung kümmern: theoretischer Unterricht, Übungseinheiten, Praxiszeiten. Durch die enge Zusammenarbeit mit der St. Georg Klinik und unsere eigene Arbeitserfahrung sind wir sehr eng mit dem Klinikalltag verbunden. Als pädagogische Fachkräfte und speziell ausgebildetes Pflegepersonal bringen wir Dir alles bei, was Du im künftigen Job brauchst.

Eine Besonderheit unserer Pflegeschule ist, dass zum Team vier hauptamtliche Praxisanleiterinnen gehören. Diese Pflegefachkräfte mit Zusatzausbildung gehen mit den Schülerinnen und Schülern in die Klinik, und unterstützen Dich vor Ort beim praktischen Lernen.

Gemeinsam wachsen – in familiärer Atmosphäre

Der Pflegeberuf ist anspruchsvoll – ein gutes Miteinander im Team ist unerlässlich. Wir legen an unserer Pflegeschule besonderen Wert auf ein familiäres Miteinander. Deshalb betreuen wir unsere Schülerinnen und Schüler individuell. Wir schätzen eure Ideen und nehmen eure Meinungen ernst.

So wachsen wir als Team zusammen:

Kennenlerntag

Im Sommer kurz vor Ausbildungsbeginn laden wir euch ein. Der neue Ausbildungsjahrgang samt Eltern, ältere Schüler und Vertreter der Personalabteilung und Geschäftsführung lernen sich in netter Atmosphäre kennen und können letzte Fragen klären.

„Rüstzeit“ zu Ausbildungsbeginn

Wir fahren gemeinsam einige Tage weg, um uns besser kennenzulernen. Die Mitschülerinnen und Mitschüler, aber auch unsere eigenen Wünsche und Vorstellungen an den Beruf und das Zusammenarbeiten stehen im Mittelpunkt. Und natürlich, der gemeinsame Spaß. Essen am Lagerfeuer gehört genauso dazu wie ein Ausflug in den Niederseilgarten oder zur Kletterwand.

Wir fördern gemeinsame Aktivitäten

Zum zweiten Unterrichtsblock lädt der neue Jahrgang alle anderen ein: Die Neuen organisieren, wir bieten den Rahmen.

Wir helfen bei der Wohnungssuche

Für die erste Zeit können wir klinikeigenen Wohnraum vermitteln. Der Wohnungsmarkt in Eisenach ist recht entspannt. Viele Auszubildende gründen Wohngemeinschaften oder suchen sich Einzelwohnungen.

Familiäre Umgebung

Du hast bei uns eine feste Bezugsperson in der Pflegeschule, auch in der Praxiszeit.

Direkt in den Job – die Übernahmegarantie am St. Georg Klinikum

Unsere Schule blickt auf eine lange Tradition zurück. Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem St Georg Klinikum aus bildet die Basis für eine gelingende Ausbildung. Deshalb gibt es schon zu Beginn der Ausbildung eine Übernahmegarantie für die neuen Pflegeschülerinnen und Pflegeschüler. Wenn möglich können die Prüfungsvorbereitung und die Prüfung selbst schon in der zukünftigen Abteilung stattfinden.

„Mir gefällt besonders die Kompetenz der Lehrer. Sie haben immer ein offenes Ohr für uns Schüler. Auch im Klinikum wird man auf den Stationen gut aufgenommen.“

V. Azubi, 2. Ausbildungsjahr

Unsere Ausbildung: praxisnah lernen, ausprobieren, anwenden

Wir machen euch fit für den Klinik-Alltag. Ihr lernt nicht nur von uns, in Theorie, durch Übungen und Anleitungen, sondern auch miteinander und voneinander. Gruppenarbeiten, in denen ausprobiert, verglichen und analysiert wird, sind ein wichtiger Teil eurer Ausbildung. Mit der Zeit übernehmt ihr organisatorische Abläufe und Verantwortung bis zum selbstständigen Leiten der Schülerstation.

Moderner Unterricht – mit eigenem IPad vom ersten Tag an

Moderner Klinikalltag funktioniert heute digital – und wir bilden euch dafür aus. Ein eigenes IPad begleitet euch durch die Ausbildung. Unsere E-Learning-Plattform wird laufend ausgebaut, ein „virtuelles Klassenzimmer“ ist der nächste Schritt. Aktuell könnt ihr mit dem Tablet:

  • Online-Lernaufgaben bearbeiten
  • Online zusammenarbeiten in Chaträumen
  • Die umfangreiche Online-Bibliothek der E- Learning Plattform kostenfrei nutzen, (inkl. Video-Tutorials)
  • Aufgaben abgeben und Beurteilungen einsehen
  • Ausbildungsablauf, Dienstpläne (für Praxiszeiten) einsehen und Berichte abgeben

Lehren ist mehr als Wissen vermitteln. Ihr lernt bei uns durch ausprobieren, erforschen, beobachten und diskutieren. Dafür sind wir bestens ausgestattet.

Pflegekabinett

Dieser Praxis- und Übungsraum ist so ähnlich eingerichtet wie Patientenzimmer. An Pflegepuppen lassen sich Techniken und Abläufe üben. Arbeitsplätze, wie sie auf Stationen vorkommen, gehören auch dazu – etwa um Infusionen vorzubereiten.

Skills-Lab

In diesen Übungseinheiten entwickeln wir gemeinsam Fähigkeiten und Kompetenzen in der Pflege. Eine Gruppe übt eine Tätigkeit oder einen Vorgang, eine zweite beobachtet und dokumentiert hinter einer Glasscheibe. Das Übungslabor hierfür wird aktuell neu aufgebaut.

Computerraum

Hier arbeiten wir gemeinsam an großen Monitoren auf unserer Plattform. Der Umgang mit der digitalen Patientenakte wird zum Beispiel so geübt.

„Mir gefällt, dass ich nicht nur eine Ausbildung bekomme, sondern auch ein gutes Gehalt.“

P., Azubi, 2. Ausbildungsjahr

Abwechslungsreiche Lernprojekte

An der Pflegeschule am St. Georg Klinikum Eisenach gestaltest Du Deine Ausbildung mit. Vielfältige Seminare ergänzen den Lehrplan.

Schülerprojekte

Schüler arbeiten kreativ und bringen eigene Ideen in den schulischen Alltag ein.

Schüler leiten Schüler an

Die ersten Schritte in die Praxis machen die Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit dem dritten Ausbildungsjahrgang. Auf den Stationen zeigen und erklären die Erfahrenen verschiedene Tätigkeiten. Die Neuen beobachten, protokollieren, fragen. Unser Lehrpersonal begleitet das Projekt. Von der gemeinsamen Auswertung profitieren alle, denn im Examen sollen die Tätigkeiten auch vor Prüfern erklärt werden.

Praxisanleitervisite

Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten in Gruppen eine reale Patientensituation auf Station. Sie lernen die Patienten kennen, nehmen den Befund auf und analysieren, führen Interviews mit den jeweiligen Experten der Klinik, zum Beispiel Ärzte oder Mitarbeitende aus der Apotheke oder der Physiotherapie. Bei Erlaubnis durch die Patienten wird für die spätere Auswertung gefilmt. Ihre Ergebnisse präsentiert die Gruppe in der Schule.

Schülerstation

Als Vorbereitung auf die praktischen Examensprüfungen führen die Schülerinnen und Schüler als Gruppe eigenverantwortlich eine Woche lang eine Station. Wir stimmen das mit der Klinikleitung und der Stationsleitung ab, die im Hintergrund dabei ist.

Ethikprojekt

Im dritten Jahr setzen sich die Auszubildenden über einen längeren Zeitraum (ca. ein Jahr) mit einem ethischen Thema auseinander. Auch hier stehen Experten als Begleiter zur Verfügung. Im abschließenden wird ein Thema selbstständig bearbeitet und im abschließenden Kolloquium Interessenten des Klinikums vorgestellt. Das Thema kann frei gewählt werden, „Schmerztherapie“, „Lebensende“ oder „Impfpflicht – ja oder nein“ sind zum Beispiel denkbar.

Seminare und Studienfahrten
  • Sterbe- und Trauerseminare in Kooperation mit Partnern
  • Kommunikationsseminar
  • Studienfahrten in die Anatomie Jena und in Reha-Einrichtungen

I´m a nurse. And if you are one, be proud of it.

@thefabulousfranzi (Instragram) Franziska Böhler (2020): „I`m a Nurse“, S. 248. Heyne: München. Franziska Böhler ist Krankenschwester und Buchautorin. Ihrem Instagram-Account @thefabulousfranzi folgen über 180.000 Menschen.

Unsere Werte

Pflegeausbildung mit Herz und Verstand – unsere Tradition

Die Krankenpflegeschule am St. Georg Klinikum hat eine bald hundertjährige Tradition in der christlichen Krankenpflege. Uns ist wichtig, den Menschen als Ganzes zu sehen: mit seiner Krankheit, dem gesunden Potenzial und seinen besonderen individuellen Lebensumständen. Im Schulalltag gehen wir wertschätzend miteinander um. Als Arbeitgeber sind wir trotz christlicher Werte nicht konfessionsgebunden. Bei uns lernen und arbeiten Menschen verschiedener Religionszugehörigkeit.

Pflegeschule und St. Georg Klinikum – ein starkes Team

Der pflegerische Nachwuchs des St. Georg Klinikums wird ausschließlich in der Pflegeschule ausgebildet. Auch weitere Auszubildende zur Pflegefachkraft absolvieren ihren theoretischen Unterricht bei uns. Sie sind bei Institutionen der ambulanten und stationären Langzeitpflege in der Umgebung angestellt. Die Schülerinnen und Schüler profitieren vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch in gemischten Klassen.

Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Klinikum und Pflegeschule können wir Theorie und Praxis besonders gut verbinden: Ärzte des Klinikums ergänzen die Lehre, anschaulicher Unterricht durch pädagogische Fachkräfte der Schule findet auch auf Station und in den Fachabteilungen statt.

Als pädagogisches Fachinstitut organisiert die Pflegeschule auch Fortbildungsveranstaltungen für die Pflegekräfte des St Georg Klinikums so wie Veranstaltungen und Seminare.

„Mit gefällt an meinem Beruf, Menschen zu unterstützen.“

T., Azubi 3. Ausbildungsjahr

Die Pflegeschule kennenlernen – Fragen klären

Du fragst Dich, ob eine Pflegeausbildung das Richtige für Dich ist? Wir beraten dich gerne. Telefonisch oder per E-Mail, aber auch persönlich und auch beim Tag der offenen Tür des St. Georg Klinikums. Oder Du nutzt eine unserer Veranstaltungen zur Berufswerbung in der Region oder unmittelbar in deiner Schule.

Unsere Auszubildenden stellen Dir ihren Beruf regelmäßig auf Schülermessen vor. Frag doch mal im Sekretariat, ob demnächst eine Veranstaltung in Deiner Schule geplant ist. In diesen Schulen waren wir schon zu Besuch oder haben Schülerinnen und Schüler bei uns vor Ort informiert:

  • EICHELBERGSCHULE
  • Martin Luther Gymnasium
  • Staatliches Elisabeth- Gymnasium Eisenach
  • Staatl. Regelschule
  • Staatliche Regelschule J. Dicel
  • Staatliche Gemeinschaftsschule – Oststadtschule Eisenach

Für alle, die eine Ausbildungszusage von uns bekommen haben, veranstalten wir im Sommer ein Kennenlerntreffen mit Eltern. Ihr werdet dazu persönlich eingeladen.

Finke Jan 082013 web

Jan Finke

Personalleiter

Zertifikate und Mitgliedschaften

Wir leisten ausgezeichnete Arbeit für Sie

1200px Deutsche Akkreditierungsstelle logo svg

Zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung

Anforderungen der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) und des § 178 SGB III

Diakonie Logo

Diakonie

Ausbildung in Zusammenarbeit mit der Diakonie

Im nicht lebensbedrohlichen Krankheitsfall ist Ihr Hausarzt für Sie da.

Ist Ihr Hausarzt nicht zu erreichen, steht Ihnen der Kassenärztliche Notdienst unter der zentralen, kostenfreien Tel. 116 117 zur Verfügung. Der Behandlungsraum befindet sich neben der Notfallaufnahme im St. Georg Klinikum Eisenach.

Lebensbedrohliche Notfälle werden in der Notfallaufnahme behandelt. Notruf 112!

Bildrechte

© www.flashlight-tk.de

© www.flashlight-tk.de

© www.flashlight-tk.de

© Foto Hartmann

© www.flashlight-tk.de

© www.flashlight-tk.de